Logo der Universität Wien

Statistik ist ein Teilgebiet der Mathematik und beschäftigt sich mit der Sammlung, Organisation, Analyse und Interpretation von Daten. Statistische Methoden erlauben die Quantifizierung von Unsicherheit und werden daher in vielen Gebieten verwendet, um schwierige Entscheidungen in komplexen Situationen zu treffen. Typische Anwendungsgebiete sind Biologie, Medizin, Psychologie, Soziologie, Wirtschaft und Finanz.

Interesse und Begabung sind wichtige Faktoren bei der Studienwahl. Wichtig im Fall eines Statistik-Studiums sind ein Interesse am Umgang mit Daten und Software sowie eine gewisse mathematische Begabung. Später, im Berufsleben, wird von den AbsolventInnen Bereitschaft bzw. Fähigkeit zur Teamarbeit mit Fachleuten anderer Disziplinen erwartet.

Wegen der relativ kleinen Zahl an AbsolventInnen einerseits und deren vielseitigen Einsatzmöglichkeiten andererseits sind die Chancen einen passenden Arbeitsplatz zu finden sehr gut. Typische Arbeitgeber sind Ämter und Behörden, Markt- und Meinungs-forschungsinstitute, Finanzunternehmen wie z.B. Banken und Versicherungen, Pharmaunternehmen sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Daneben gibt es auch die Möglichkeit einer selbstständigen Beratungs- bzw. Gutachtertätigkeit.

Bachelorstudium Statistik

Magisterstudium Statistik

PhD-Studium Statistics and Operations Research

Erweiterungscurriculum Grundlagen der Statistik

Erweiterungscurriculum Statistik: Inferenz und Datenanalyse

Berufsfeld Wirtschaftsstatistik

 

Institut für Statistik und Operations Research
University of Vienna

Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Vienna, Austria

T: +43-1-4277-386 01
E-Mail
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0